Tradition seit über 100 Jahren

Seit mehr als über 100 Jahren blicken wir in 4. Generation auf verschiedene Um- und Modernisierungsmaßnahmen zurück.

1. Generation 1898 – 1927

Neben einer Landwirtschaft, entsprechend den damaligen ländlichen Bedürfnissen, baute der Urgroßvater Fritz Friedrich und seine aus Broggingen stammende Frau Marie geb. Sillmann die Bäckerei aus kleinsten Anfängen bis über den ersten Weltkrieg hinaus auf. Die Bauern brachten ihm den Teig, den er zu einem sogenannten Lohnabfindungspreis in den Holzofen schob. Nach seinem plötzlichen Tod 1927 übernahm in

2. Generation 1927 – 1959

Sein Sohn Friedrich Friedrich das Geschäft und führte es mit seiner Frau Magdalena geb. Gäßler weiter. Im zweiten Weltkrieg musste Fritz Friedrich wegen Einberufung von 1941 bis 1946 den Betrieb schließen. Nach dem Kriegsdienst und nach der Währungsreform war eine deutliche Aufwärtsentwicklung erkennbar, und man erkannte die Notwendigkeit, sich den veränderten Verhältnissen anzupassen. Der Entschluß zu einem Bau eines Geschäftshauses mit moderner Backstube auf dem Nachbargrundstück war gefasst.

3. Generation 1959 – 1989

1959 übernahm Willi Friedrich und Ehefrau Elfriede geb. Längin die Bäckerei. Sie führten auch Lebensmittel, die sie innerhalb weniger Jahre auf 300 m² erweiterten und dadurch das Gründerhaus weichen mußte.

4. Generation 1989 – heute

Durch weitere Umbaumaßnahmen, die Heinrich und Simone Friedrich-Schulz durchführten, wurde daraus seit 1989 ein Fachgeschäft, das weit über die Ortenaugrenzen bekannt ist. Heute ist das Sortiment so umfangreich, dass eine Belegschaft von 10 Mitarbeitern die herrlichen Produkte produzieren und verkaufen.

Tag des Handwerks

in Südbaden

Verschaffen Sie sich einen Blick hinter die Kulissen unsere Bäckerei. Dieser kleine Videoclip zeigt, wie durch Liebe zum Detail und der Lust am Handwerk, der unverkennbare Geschmack unserer Backwaren entsteht.


Egal ob Hochzeit, Muttertag, Geburtstag oder sonstige Feiern. Wir beraten Sie gerne.

© Copyright - Bäckerei Friedrich