Wir beraten Sie gerne

Wer überschüssiges Bauchfett loswerden will, der sollte bei der Wahl von Getreideprodukten verstärkt zu Vollkorn greifen.

Forscher der amerikanischen Tufts Universität fanden bei einer Befragung nach den Ernährungsgewohnheiten von 2800 Erwachsenen heraus, dass sich bei den Personen, die Produkte aus Vollkorn statt aus weißem Getreide zu sich nahmen, deutlich weniger Bauchfett ansammelte. Diese ungünstigen Fettdepots rund um die inneren Organe fördern Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, da sie den Blutdruck erhöhen, für hohe Cholesterinwerte und Insulinresistenz sorgen.
Vollkorn stärkt laut dieser Studie die Gesundheit allerdings nur, wenn mindestens drei Portionen Vollkorn-Produkte pro Tag verzehrt werden – und weniger als eine mit „normalem“ Getreide. Bei den Probanden, die neben den Vollkorn-Portionen weiter Produkte aus verarbeitetem Getreide aßen, blieb der positive Effekt aus.

Selbst als die Forscher andere Faktoren mit berücksichtigten, wie etwa Rauchen, Alkoholkonsum, Obst- und Gemüseverzehr, Bewegung oder den Fettanteil im Kalorienkonsum, wiesen die Vollkorn-Esser ein um zehn Prozent geringeres Volumen des Bauchfettgewebes auf.

 Eigentlich dürften die Ergebnisse die Wissenschaftler nicht erstaunen: Schon seit Jahren ist bekannt, dass der Vorteil von Vollkorn besonders im Glykämischen Index liegt. metabolic balance® rät seinen Klienten daher schon seit langem, beim täglichen Brot zu Roggenvollkorn zu greifen.

Quelle: www.metabolic-balance.com

Tipp

Montag und Mittwoch
750g Roggenvollkorn (mit ganzen Körnern)
Dienstag und Freitag
500g Roggen PUR (fein gemahlen, aus Bioland Getreide)

Egal ob Hochzeit, Muttertag, Geburtstag oder sonstige Feiern. Wir beraten Sie gerne.

© Copyright - Bäckerei Friedrich